Mit weniger Menschen auf den Pisten, tollen Angeboten für Hüttenunterkünfte bis hin zu Ermäßigungen der Skipässe und der Tatsache, dass es sich um eine sozial distanzierte Outdoor-Aktivität handelt, ist jetzt möglicherweise der perfekte Zeitpunkt, um Skifahren zu lernen.

Soll ich mit einem qualifizierten Skilehrer Skifahren lernen?

Können Sie auch Skifahren lernen, ohne Unterricht zu nehmen? Mit einem Wort, ja. Andererseits kann man auch ohne Unterricht einen Rodeo-Bullen reiten. Oder aus einem Flugzeug springen. Oder tauchen gehen. Das gilt für alle Sportarten, ob extrem oder nicht, dass Sie es tatsächlich lernen können, ohne Unterricht zu nehmen, wenn Sie das wirklich möchten. Es ist aber auch möglich, dass Sie sich dabei ziemlich schwer verletzen und es am Ende für sehr lange bereuen.

Lassen Sie uns als erstes ansprechen, dass Skikurse natürlich nicht kostenlos sind. Und wenn diese Ausgaben zu den allgemeinen Kosten des Skiurlaubs, der Ausrüstung und dem teuren Skipass hinzukommen, um die man einfach nicht herumkommt, scheint die Idee, ein bisschen Geld zu sparen und sich von einem Freund unterrichten zu lassen, ziemlich verlockend. Denn komm, wie schwer kann es schon sein?

Und hier liegt das Problem, denn beim Skikurs geht es nicht nur darum, Skifahren zu lernen. Das ist in der Tat der einfache Teil! Es geht tatsächlich um viel, viel mehr. Sie lernen nicht nur die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um einen schneebedeckten Hang hinunter zu fahren, sondern Sie lernen auch die Ski-Etikette, das Navigieren auf den Pisten, den Umgang mit einem Sessellift und vor allem das Fallen, ohne sich zu verletzen.

Skier on the ground covered in snow after falling
Dies ist ein gutes Beispiel dafür, wie man nicht fällt.

Stürze sind ein ganz normaler Bestandteil des Skifahrens. Jeder fällt und ich bin keine Ausnahme. Ich bin wahrscheinlich in meinem ersten Skiurlaub mehr auf meinem Rücken gerutscht, als auf meinen Beinen gefahren! Aber vertrauen Sie mir, wenn ich sage, dass Sie nach Ihrem ersten Sturz froh um einen Ausbilder sind, der Ihnen die Hand reicht und Ihnen sagt, warum Sie gestürzt sind. Schließlich sind Skilehrer nicht nur großartige Skifahrer, sie können Ihnen auch beibringen, ebenfalls einer zu werden. Nicht jeder kann Skilehrer sein und es braucht eine jahrelange Ausbildung und Qualifikation, um dorthin zu gelangen. Es ist also kein kluger Schachzug, wenn man denkt, dass man es ohne ihn schaffen kann!

 

Wie lange dauert es, Skifahren zu lernen?

Mal ganz ehrlich, alle Karten auf dem Tisch, ich versuche nicht, Sie zu erschrecken. Tausende und Abertausende von Menschen strömen jedes Jahr in die Berge und genießen den Sport, ohne zu fallen und sich zu verletzen. Ich weiß das, aber es ist wahrscheinlich, dass die meisten von ihnen irgendwann Unterricht hatten. Jemand, der ein Naturtalent ist, benötigt möglicherweise nur einige Stunden, bevor er sich selbstständig macht, und andere benötigen einige Tage. Es gibt keine definitive Antwort, wenn es um die Frage geht, wie lange es dauert, Skifahren zu lernen.

female ski instructor teaches group ski lesson

Aber es gibt eine klare Antwort auf die Frage, ob Sie Unterricht benötigen. Ja, ja und ja, das tun Sie.  Wenn Sie noch nie zuvor Ski gefahren sind, ist es nicht nur gefährlich für Sie, sondern besonders auch für die Menschen um Sie herum. Statistisch gesehen passieren die meisten Verletzungen infolge von Skifahrerkollisionen mit einem Anfänger, der keine Kontrolle hat. Aber das sollte Sie nicht erschrecken. Denn wenn Sie Unterricht bekommen, wird Ihnen auch beigebracht, wie Sie diese Vorfälle und vor allem die Jungs und Mädels, die den Berg hinunter rasen vermeiden können. Und glauben Sie mir, Sie werden sie treffen!

 

Warum brauche ich einen Skikurs?

Die Art von Technik, die Sie in Ihren ersten Unterrichtsstunden anwenden werden, helfen Ihnen, langsamer zu werden und die Kontrolle zu erlangen. Und die Person, die am besten geeignet ist, Ihnen beizubringen, wie man es richtig macht, ist die mit Erfahrung und Qualifikation. Über diese Techniken hinaus erhalten Sie jedoch auch eine angemessene Einführung in die Funktionsweise des Berges. Denn ehrlich gesagt ist es eine andere Welt als das, was Sie jetzt wissen.

Smiling woman learns to ski in ski school GROUP LESSON

Mit grünen, blauen, roten und schwarzen Abfahrten, Hunderten von Kilometern kurvenreicher Pisten und Pistenfahrzeugen, Raupen, Walzen, Unebenheiten, Löchern, Mulden, Kanten, kombiniert mit den immer gefürchteten Tellerliften, jemanden zu haben, der auf Sie aufpasst, der den Berg und all seine Geheimnisse wie seine Westentasche kennt, ist einfach von unschätzbarem Wert. 

Der Grund, warum wir Ski fahren, ist zum Vergnügen, und das beginnt erst, wenn Sie aufhören, sich Gedanken darüber zu machen, wie Sie Ski fahren. Es gibt wirklich keinen magischeren Ort auf der Welt. Und mit einem Lehrer, der Sie unterstützt und Sie mit international standardisierten Lehrmethoden unterrichtet, werden Sie viel, viel schneller vorankommen, als wenn Sie es alleine versuchen.

Und hey, ich weiß was Sie denken, Sie haben sich viele Dinge selbst beigebracht. Skifahren ist anders. Und obwohl Sie sicherlich eine Ausrüstung in einem Geschäft mieten können und niemand fragt, ob Sie Skifahren können, ist es ein Rezept für eine Katastrophe. Wissen Sie, welche Skilänge Sie benötigen? Welche Stocklänge? Wenn Sie nur eine Unterrichtsstunde erhalten, werden Sie den richtigen Weg einschlagen und alle schlechten Gewohnheiten beseitigen, die Sie entwickeln würden, wenn Sie es selbst versuchen würden. 

 

Kann ich nicht einfach Unterricht von einem Freund bekommen?

Es ist so verführerisch, sich von einem Freund unterrichten zu lassen, der eventuell sogar ziemlich gut ist. Ich wurde von vielen gefragt und ich lehne es immer ab. Denn während ich selbst ein sehr sicherer Skifahrer bin, habe ich ganz bestimmt schlechte Angewohnheiten, die ich kompensiere und zudem fahre ich im Tiefschnee und nicht auf den Schneepflughügeln. Wenn jemand von mir erwartet, dass ich ihn unterrichte und damit meine Zeit in den Bergen verbringe, werde ich versuchen, meine Freude mit deren Lernen in Einklang zu bringen. Was letztlich bedeutet, dass sie am Ende nicht viel Unterricht haben, ich schenke ihnen nicht viel Aufmerksamkeit, bringe sie wahrscheinlich an Orte, für die sie einfach nicht gerüstet sind.

Bin ich ein schlechter Freund? Nicht wirklich, ich bin einfach kein Ausbilder. Und ich habe es auch nicht angeboten, einer zu sein. Aber weil ich gefragt und gebettelt wurde, habe ich eingelenkt und meine schlechten Angewohnheiten weitergeben und sie in die Tiefe geworfen, weil ich Spaß haben will, nicht ständig warten möchte und schlichtweg nicht meinen Spaß opfern. Es ist auch mein Urlaub. Aber das sage ich natürlich nicht, ich mache es einfach, aber das ist für keinen von uns wirklich fair.

Skikurse gibt es in vielen verschiedenen Paketen, und Sie können immer einen finden, der zu Ihnen passt. Wenn Sie Anfänger sind und gerne soziale Kontakte pflegen, könnte ein Gruppenunterricht für Sie passend sein. Es gibt sie in Einzel- oder Blockunterricht und es wird Ihnen viel Spaß machen, mit Menschen mit ähnlichen Fähigkeiten zu lernen. Dies kann eine großartige Möglichkeit sein, neue Leute kennenzulernen und gleichzeitig zu lachen. Es nichts Lustigeres gibt, als in einer dieser Gruppen zu sein!

 

private ski instructor in red ski suit gives tips to child in kids private ski lesson

Wenn Sie die Lerngeschwindigkeit maximieren möchten, nehmen Sie an einer privaten Unterrichtsstunde teil. Mit einem Ausbilder, der sich ausschließlich auf Sie konzentriert, sind Ihre Fortschritte schneller und er kann seinen Unterricht an Ihr Niveau anpassen. Für diejenigen, die eine ernsthaftere Lernerfahrung suchen, ist Einzelunterricht oft die höheren  Kosten wert, und selbst auf mittleren oder fortgeschrittenen Niveau kann dies von großem Nutzen sein.

Neben dem Erlernen des Skifahrens profitiert zudem auch jeder davon, eine gute Bergetikette und Skitechnik zu erhalten. Wir sind alle da draußen, um eine gute Zeit zu haben. Wenn Sie also darüber nachdenken, den Unterricht zu überspringen und es selbst auszuprobieren, würde ich sagen, warten Sie. Sie denken hier an sich selbst, aber Sie bedenken nicht die möglichen Konsequenzen. Der Vorteil ist, dass Sie ein wenig Geld gespart haben, aber es kann richtig übel ausgehen. Sie brauchen nur einen schweren Sturz, um Ihr Skierlebnis zu dämpfen, und während Sie mit Schnee auf dem Rücken und einem schmerzenden Hintern im Schnee liegen, werden Sie sich denken, vielleicht sind die Skikurse doch nicht so teuer …

Der Preis, den Sie höchstwahrscheinlich mit Ihrem Körper bezahlen, ist sehr hoch und Sie können mit Sicherheit keinen Preis für die Erinnerungen festsetzen, die Sie von einem tollen Skiurlaub mit nach Hause nehmen. Sicher, ein Unterricht wird ein oder zwei Stunden Ihrer Bergzeit in Anspruch nehmen, aber in zehn, zwanzig, vierzig Jahren werden Sie froh sein, dass Sie ihn gemacht haben. Und Sie werden wahrscheinlich einem Anfänger dann das gleiche sagen, was Sie hier soeben gelesen haben.